buechercheck.com

Schattenreime - von Franz Osswald

Der Autor Osswald präsentiert sein fünftes Buch mit Oskar Behrens. Und es funktioniert noch immer!

Der Autor Osswald schickt seinen Journalisten Oskar Behrens dieses Mal zur Erholung in den Jura. Natürlich gerät dieser dort in einen Unglücksfall, welcher Grund genug ist, warum der Hobby-Ermittler dort bleibt und erst wieder geht, wenn die Welt in Ordnung ist.

Was die Osswald-Bücher mit Oskar Behrens auszeichnet ist, dass sie tatsächlich -  wie im Untertitel beschrieben – Kriminal-«Erzählungen» sind. Auch der vorliegende Band hat keine irrwitzig schnelle Handlung mit viel Action und Radau. Viel eher führt der Autor seinen Protagonisten mit viel Gefühl und Erzählkunst durch das Buch. Die Postautofahrt zum Behrens Feriendomizil ist ein Beispiel dafür: Kurz und prägnant erzählt…

Bald haben die Lesenden das Gefühl, in Oskar Behrens einen neuen Bekannten zu haben und freuen sich mit ihm über seinen Aufenthalt im beschaulich beschrieben Juradorf. Behrens nimmt die Leserschaft mit zu seinen kulinarischen Exkursionen, er lässt sie teilhaben an seinen Nächten im Hotel (und da ist nichts Schlüpferiges dabei, höchstens ein bisschen Schlafmangel…) und er teilt seine Gedanken und Beobachtungen über den Fall oder seine Umgebung.

Behrens ist schwul. Dies wird aber in keiner Art und Weise ausgeschlachtet, sondern nur einmal thematisiert, um das Cliché der darüber wenig begeisterten Dorfältesten zu bedienen. Das war es dann auch schon. Ansonsten ist Behrens ein leicht verschrobener Einzelgänger, mit dem man unkompliziert mitgehen kann. 

Ich habe lange überlegt, wieso mir dieser «Erzählstil» so bekannt, so vertraut vorkommt. Und ich bin fündig geworden: Die «Kriminalerzählung» von Franz Osswald steht einem «Hunkeler-Roman» von früher in nichts nach: Eine gehaltvolle, gut recherchierte Erzählung mit einem starken Protagonisten, um den sich alles dreht.

Es gibt für meinen Gusto an diesem Buch nichts auszusetzen. Auch physisch kommt das Werk perfekt daher: Der «Verlag Regionalkultur» verkauft das Buch in kleinem Format, hart gebunden, mit schönem Layout und farbigen Cover (kleiner als ein Kindle….). Es hat seinen Preis (CHF 27.00), aber ein schönes Stück Buch ist nicht billig. Und für dieses Buch gebe ich dieses Geld gerne aus.

Zur Startseite
Impressum
Startseite
Lister mit allen Büchern
Der Blog und sein Zweck
Webseite & Design, thiriet creative content, casper@thiriet.cc
Riehen © 2020