buechercheck.com

NSA von Andreas Eschbach

Ich bin kein Si-Fi-Fan. Bei Andreas Eschbachs Büchern aber, mache ich eine Ausnahme: Weil sie so unglaublich realistisch sind!

Ein Buch von Andreas Eschbach führt uns Lesende in eine Welt, die uns sehr bekannt ist - und doch nicht sein kann! Deshalb lese ich bei seinen Neuerscheinungen nicht einmal mehr den Klappentext. Sondern kaufe ungesehen!

Für Menschen, die Andreas Eschbachs Bücher nicht kennen, hier eine kleine Einführung. Eschbach bedient sich eines Themas, welches wir alle aus der heutigen Zeit kennen, weil es passiert oder möglich ist. Dann setzt er dieses Thema in eine Zeit, in eine Umgebung oder zu Personen, die unmöglich damit zu tun haben können. Und daraus macht er unglaublich spannende, hervorragende Romane, die nahe am Si-Fi-Genre sind, aber doch so nahe in unserer Zeit, dass wir das alles nachvollziehen können. Also z.B. findet man bei historischen Ausgrabungen 2000 Jahre altes Skelett mit einer Gebrauchsanweisung für eine Videokamera der Gegenwart. In Erwartung einer Sensation wird die Kamera gesucht (Das Jesus-Video; 1998). Oder es wird eine Öl-Förderungsmethode gefunden, mit der man Öl in unbeschränkten Mengen finden kann, sogar im eigenen Garten in Österreich (Ausgebrannt; 2007). Sehr spektakulär die Geschichte vom Pizza-Ausläufer in Amerika, der Besuch aus Italien bekommt, welcher ihm - schön stufenweise - erklärt, dass er ein Vermögen von einer Billion Dollar zur Verfügung hat (One Billion Dollar; 2001). Oder letztlich - im USA Wahljahr 2020 ziemlich aktuell - die Geschichte über eine deutsche Monarchisten-Partei, die einen Wahlcomputer mit einer für die US-Wahlen hergestellten Software so manipuliert, dass sie die deutschen Wahlen gewinnt und Deutschland wieder zu einer Monarchie macht.

Das vorliegende Buch mit dem mehrfach interpretierbaren Titel NSA hat ebenfalls einen Si-Fi-Plot, der aber "eigentlich hätte sein können und heute existiert". NSA ist das "Nationale Sicherheits Amt" welches im zweiten Weltkrieg aktiv ist, aber dem Eschbach die Möglichkeiten der heutigen "NSA - National Security Agency" zur Verfügung stellt: "E-Mail, Computer, Abhören, Mitlesen, Beeinflussen, Bildermanipulation etc.". Eine Mitarbeiterin der NSA verliebt sich und muss um diese Liebe kämpfen. Sie deckt dabei gleich noch den Machtmissbrauch ihres NSA-Vorgesetzten auf.

Das Werk (796 Seiten!) ist grandios geschrieben! Viel Recherche-Arbeit in der Gegenwart! Eschbach muss seine "Ficiton" ebenfalls hundertfach überprüft haben. Denn es stimmt alles und alles ist - obwohl eben Si-Fi - eine realistische Fantasie und sehr stimmig.

Die Eschbach-Bücher sind von einem Autor geschrieben, der seit seinem 12. Lebensjahr schreibt und heute (2020) 61 Jahre alt ist. Eschbach gehört zu den Top-Autoren in Deutschland. Er wird oft als "Sience-Fiction"-Autor genannt, aber das ist zu schubladig. Er ist einfach ein grossartiger Autor. Ich kaufe und "verschlinge" alle seine Bücher (Sie merken: ich bin ein grosser Fan....)

Zur Startseite
Impressum
Startseite
Lister mit allen Büchern
Der Blog und sein Zweck
Webseite & Design, thiriet creative content, casper@thiriet.cc
Riehen © 2020