buechercheck.com

Geheime Quellen von Donna Leon

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Sie diesen Artikel lesen, weil Sie noch nie einen Donna-Leon-Kriminalroman mit Commissario Brunetti gelesen haben.

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Sie diesen Artikel lesen, weil Sie noch nie einen Donna-Leon-Kriminalroman mit Commissario Brunetti gelesen haben. Weil sonst bräuchten Sie keine «weiteren Informationen».

Falls es wirklich ihr erster «Commissario Brunetti»-Roman ist, dann fragen Sie die Buchhändlerin, ob Sie auch den ersten Band der Reihe vorrätig hat. Und dann kaufen Sie den und schön langsam alle andern auch, bis Sie zum Band «Commissarion Brunettis neunundzwanzigster Fall» kommen. Die Brunetti-Reihe hat Suchtpotential! Einige der Romane wurden auch verfilmt. Das ist zwar immer ein Vor- und Nachteil. Weil – sobald Sie den Film-Brunetti kennen – ihnen der bei der Lektüre der Bücher immer vor Augen ist. Und dann können Sie nur hoffen, dass Sie den Schauspieler mögen…

Die Brunetti-Reihe ist eine Meisterleistung der amerikanischen, in Venedig lebenden Autorin Donna Leon. Die Verbrechen, die in den Büchern stattfinden, stehen immer im Zusammenhang mit einer üblen Machenschaft in der Lagunenstatt. Selten oder nie wird aus reiner Eifersucht gemordet. Die Verbrechen geschehen meistens wegen irgendwelchen korrupten Geschäfte aus der venezianischen Gesellschaft.

Wer die Brunetti-Romane regelmässig liest, erlebt die Verwandlung der italienischen Stadt von einer charmanten und aktiven Stadt bis hin zum touristisch überfüllten Moloch. Man erlebt den Zwist der Venezianer: sie möchten mit den Touristen Geld verdienen, wenn sie aber da sind, dann sind sie lästig. Und es sind zu viele. In den Romanen begegnet man Korruption und Verbrechen, die alltäglich scheinen. Man lernt das Gesellschaftsleben im reichen Venedig kennen und man erfährt viel über die armen Bevölkerungsschichten der Lagunen-Stadt. Im ersten Band erlebt man das Leben in der Stadt bei «Hochwasser». Nur einer glaubt unbeirrt an das Gute in der Stadt: Brunetti mit seiner Frau Paola und den Kindern, deren Wachstum man vom Schüler bzw. von der Schülerin bis hin zum Studentenleben mitmacht. Die beiden werden älter, reifer und plötzlich hat es der gute Brunetti zu Hause mit eigenen Meinungen zu tun.

In der Zwischenzeit gibt es ein Brunetti-Reiseführer (er führt durch die Orte seiner Ermittlungen). Kleiden Sie sich gut, denn bei jedem Buch machen Sie eine virtuelle, gedankliche Reise nach Venedig. Donna Leon beschreibt ihre Lieblingsstadt mit einer grossartigen Akribie und man ist dabei, wenn Brunetti in eine Bar geht um dort seinen «Café» zu trinken.

Also. Den oben beschrieben Roman können Sie mit guten Gewissen kaufen. Er handelt von der Trinkwasserwirtschaft in Venedig und Sie lernen lesend viel über diesen Geschäftszweig. Und sie hoffen – wie bei allen Donna Leon Romanen – dass das alles der Fantasie der Autorin entsprungen ist. Aber sicher werden Sie sich nicht sein…

Zur Startseite
Impressum
Startseite
Lister mit allen Büchern
Der Blog und sein Zweck
Webseite & Design, thiriet creative content, casper@thiriet.cc
Riehen © 2020